Am 24. September wählte Deutschland seinen 19. Deutschen Bundestag. Und seit Monaten füllte der Wahlkampf die Medien im ganzen Land - mal mehr, mal weniger hitzig und kontrovers.

In Hamburg und Umgebung waren erstmals unsere Erst-Wahl-Helfer*innen mittendrin, statt nur dabei. Ca. 90 Jugendliche haben sich im HAUS RISSEN ausbilden lassen, um am Wahltag in den Wahllokalen der Stadt zu stehen und ein Zeichen für die Demokratie zu setzen.

Die Jugendlichen haben einen großartigen Job gemacht. So ereilt uns jede Menge positives Feedback.

 „Die SchülerInnen haben tadellose Arbeit geleistet, wussten gut Bescheid und waren bis zum Schluss konzentriert bei der Arbeit. [...]

Insgesamt ein voller Erfolg! Vielen Dank für das tolle Angebot vom Haus Rissen!“

Andreas Fischer, Lehrer und Wahlvorstandsvorsitz am Corveygymnasium Hamburg

Eine große Entlastung seien die Jugendlichen gewesen und bestens vorbereitet auf die Tätigkeit am Wahltag.

Auch wir haben uns ein Bild gemacht und einige Erst-Wahl-Helfer*innen am Wahltag besucht. Was wir gesehen und gehört haben, hat uns sehr gefreut. Die Erst-Wahl-Helfer*innen hatten alles unter Kontrolle und haben die Wähler*innen bestens betreut.

 

Erst-Wahl-Helfer Die Stimmabgabe Wählerverzeichnis Ein warmer Empfang. IMG 2168 0400